Büro

Nachhaltigkeit
Raum weiter Denken.
Unser Schlüssel zur Nachhaltigkeit.

Die Aufgabenstellung unserer Bauherren zu verstehen und dann individuelle Lösungen zu entwickeln treibt uns seit 1953 an. Raum weiter denken ist unser Schlüssel zur Nachhaltigkeit. Wie können wirtschaftliche Erfolge gesichert und gleichzeitig soziale und ökologische Zielsetzungen berücksichtigt werden? Wir verbinden Planung, strategische Beratung und interdisziplinäre Expertise. So entstehen Mehrwerte über die Architektur hinaus: Für den wirtschaftlichen Erfolg, den Menschen und die Umwelt.

Team

Jörg Brauchle

Inhaber / Dipl.-Ing. Freier Architekt

Seit 2012 leitet Jörg Brauchle in dritter Generation das Architekturbüro Brauchle Architekten. Mit ihm entsteht die Arbeitsmethode Raum weiter denken und verbindet Architektur mit strategischer Beratung. Davor arbeitete er in verschiedenen Architekturbüros mit dem Schwerpunkt Industriebau. Sein Studium der Architektur an der Universität Stuttgart beendete der gelernte Bauzeichner im Jahr 2004.

Reinhard Brauchle (sen.)

Dipl.-Ing. Freier Architekt i.R.

Berater im Hintergrund mit Fachwissen aus 40jähriger Tätigkeit als Architekt

»

In Brauchle Architekten haben wir seit über einem Jahrzehnt einen Partner gefunden, der als planender und ausführender Architekt für eine hohe Bauqualität und Kostensicherheit steht. Uns überzeugen die Mehrwerte durch die strategische Herangehensweise, die Interdisziplinarität und das detaillierte Fachwissen über Brauereien.

«
Maurice Treinen + Sebastian Heinemann,
Brasserie Nationale Luxemburg
»

Uns verbindet eine über 20-jährige Zusammenarbeit mit Brauchle Architekten, die von Anfang an durch gemeinsame strategische Planung geprägt war. Unterstützt durch das Fachwissen des Architekten-Teams im Bereich Getränkeindustrie konnten wir in diesem Zeitraum unseren Standort sukzessive ausbauen und die Steigerung unseres Absatzes effizient und nachhaltig sichern.

«
Stefan Gugel,
Geschäftsführer Romina Mineralbrunnen GmbH
»

Für unser Vorhaben, eine neue Ladehalle und neue Abfüllung zu bauen, haben wir uns für das Architekten-Büro Brauchle entschieden. Das Büro ist auf die Getränkewirtschaft und vor allem auf Brauereien spezialisiert und verfügt in diesem Bereich über eine große Erfahrung. Gezeigt hat sich das insbesondere in der Planungsphase: Mit Ihrem interdisziplinären Ansatz und mit Unterstützung durch das Büro Brauchle haben wir die Planung intensiv bis ins Detail ausarbeiten können und konnten so unsere Ziele umsetzen.

«
Ev Eder-Widmann,
Geschäftsführerin Eder & Heylands Brauerei
»

Für uns als Mittelständler ohne eigene Bauabteilung ist das Leistungsspektrum von Brauchle Architekten optimal. Wir profitieren von der Verbindung zwischen strategischer Planung und Bauen sowie dem Fachwissen über die Getränkeindustrie. Wir haben einen Ansprechpartner auf Augenhöhe und sind von der architektonischen Qualität überzeugt.

«
Gaby Gaßmann,
Geschäftsführerin Magnus Mineralbrunnen GmbH

Kunden
Ausgewählte Referenzen

Mineralbrunnen

Romina Mineralbrunnen GmbH, 72768 Reutlingen

Imnauer Fürstenquellen GmbH, 72401 Haigerloch

Bad Lauchstädter Heil- und Mineralbrunnen GmbH, 06246 Bad Lauchstaedt

Staatl. Mineralbrunnen AG, 97763 Bad Brückenau

Schwarzwald- Quelle Wildberg GmbH & Co Mineralbrunnen KG, 72218 Wildberg- Sulz a.E.

Schwarzwald- Sprudel GmbH & Co.KG, 77740 Bad Peterstal- Griesbach

Brunnenverwaltung Bad Dietenbronn GmbH, 88477 Schwendi

Brunnenverwaltung Fleischmann oHG, 78244 Gottmadingen

Sodenthaler Mineral- und Heilbrunnen, 63834 Sulzbach

Brauereien

Brasserie Bofferding, L-4901 Bascharage,  Gd-D.de Luxembourg

Eder & Heylands Brauerei GmbH & Co.KG, 63762 Großostheim

Alpirsbacher Klosterbräu Glauner GmbH & Co.KG, 72275 Alpirsbach

Kronenbrauerei Offenburg GmbH, 77654 Offenburg

Haller Löwenbräu Fr. Erhard GmbH & Co, 74523 Schwäbisch Hall

Brauerei Gold Ochsen GmbH, 89073 Ulm/ Donau

Hirschbrauerei Heubach, 73540 Heubach

Kronenbrauerei Alfred Schimpf GmbH, 72149 Neustetten

Industriebau

Somfy GmbH , 72108 Rottenburg

MGH GussTec GmbH & Co.KG, 72145 Hirrlingen

Stadtwerke Rottenburg, 72108 Rottenburg

Autohaus Edel, 72108 Rottenburg

Erfrischungsgetränke

HM InterDrink GmbH & Co.KG , 68309 Mannheim

Hessisch- Niedersächsische Getränke GmbH & Co.KG, 31135 Hildesheim

Niederrheinische Getränke Industrie GmbH & Co.KG, 41199 Mönchengladbach

BWG Raco Getränke GmbH & Co.KG, 73779 Deizisau

Coca-Cola Erfrischungsgetränke GmbH, 97478 Knetzgau

Südzentra Erfrischungsgetränke GmbH & Co.KG, 97478 Knetzgau

West Zentra Erfrischungsgetränke GmbH & Co.KG, 46282 Dorsten

Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG Technik Süd, 76149 Karlsruhe

WGM- Getränkemarkt, 55129 Mainz-Hechtsheim

Getränke Lachenmaier KG, 73660 Urbach

Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG , 73660 Urbach

Kooperationen
Unser Planungsteam besteht aus interdisziplinären Experten. So können wir alle notwendigen Perspektiven berücksichtigen und sind immer auf dem aktuellen Stand.

Beschaffung Maschinen- und Anlagenteile, Logistik
Tragwerksplanung

Geschichte Büro

2015 – 2021
2014
2012
2009
2007
2003
1990 – 2003
1987
1976 – 1985
1968 – 1976
1967
1953 – 1960
1953

2015 – 2021

Umfangreiche, strategisch geplante Projekte werden in den Bereichen Mineralbrunnen, Brauereien und für andere Industriekunden geplant und gebaut.

2014

Umfirmierung in Brauchle Architekten

2012

Jörg Brauchle übernimmt in der 3. Generation das Architekturbüro. Die Arbeitsmethode RAUM WEITER DENKEN entsteht und verbindet Architektur mit strategischer Beratung.

2009

Der Bereich Beratung wird immer größer und wird auch in die Firmierung aufgenommen: BECK und BRAUCHLE Architektur | Consulting.

2007

Erste Konzepte und Projekte im Bereich „Generalausbauplanung in der Getränkeindustrie“ werden erfolgreich realisiert und erweitern die bisherige Arbeitsweise des Büros um die strategische Ebene.

2003

50-jähriges Jubiläum: Das große Vertrauen unserer Bauherrschaft lässt uns auf 50 erfolgreiche Jahre zurückblicken.

1990 – 2003

Deutschlandweit werden komplette Getränkeabfüllbetriebe geplant und ausgeführt.

1987

Die Partnerschaft »Beck + Brauchle freie Architekten« wird gegründet und integriert die 2. Generation in das Büro.

1976 – 1985

Realisierung der ersten Getränke-Logistikzentren sowie weiterer Produktionsstätten.

1968 – 1976

Neben dem Gewerbe- und Industriebau kommen Projekte aus dem Kommunalbau (Rottenburg und Tübingen) dazu.

1967

In diesem Jahr wird der erste Abfüllbetrieb für Erfrischungsgetränke des Coca-Cola Konzessionärs Max Schmeling – ehemaliger Boxweltmeister – realisiert.

1953 – 1960

Die ersten Mineralbrunnenbetriebe werden geplant und umgesetzt. Am Ende des Jahrzehnts gehören auch die ersten Brauereien zu den Kunden. Die Getränkeindustrie ist ein Schwerpunkt in der Arbeit des Büros.

1953

August Beck gründet das Architekturbüro A. Beck. Das Tätigkeitsfeld des neuen Büros erstreckt sich auf Wohn- und kleinere Geschäftsbauten.

Jobs
Wir suchen Architekten/Bauingenieure (m/w/d) für besondere, interessante Industriebauprojekte deutschlandweit

Wir bieten

Vollzeit-Stellen in einem jungen dynamischen und erfolgsorientiertem Team, einen schönen Arbeitsplatz, überdurchschnittliche Bezahlung

Sie sollten mitbringen

Begeisterung für Architektur und Technik, Berufserfahrung, Spaß am selbständigen Arbeiten, Lust zur Weiterentwicklung, Reisebereitschaft